Maßgeschneidert - 48Std Lieferung Schweizweit

Premium Saft Abos & Detox Kuren

Kaltgepresst, 100% Bio, Natürlich, Roh - Superfoods & Adaptogen Pflanzen

Warum und wieso Säfte

WARUM SAFT?

Guter Geschmack

Safttrinken sollte eine Freude sein und wir haben unsere Rezepte an diesen Leitfaden orientiert. Schmecken Sie Obst und Gemüse, welche man so in keinem handelsüblichen Saft finden würde. Entdecken Sie neue Geschmäcker und überraschende Kombinationen. Ein kalter Extraktionsprozess ist die beste Art und Weise um den natürlichen Geschmack zu bewahren, das Resultat sind lebhafte Geschmäcker und klare Identifikatoren der Zutaten.

MIKRONÄHRSTOFFE, DER BEQUEME WEG

Saubere Mikronährstoffe (Vitamine & Mineralien) unterstützen den Metabolismus sowie einer optimalen Funktion des Immunsystem und geben Energie für den Tag.rnSäfte, sind die bequeme Art und Weise seine Dosis an, mit Mirko Nährstoffen angereichertem, Obst und Gemüse zu bekommen: für jede Flasche pressen wir mehr als ein halbes Kilo an Obst und Gemüse.rn

ANTIOXIDANTISCHE WIRKUNG

Unsere Super-säfte sind natürlich mit Antioxidantien angereichert. Diese verlangsamen den Alterungsprozess der Haut, beugen Krebs und andere degenerative Erkrankung vor, indem sie den Effekten, der heutzutage allgegenwertigen freien Radikalen, entgegenwirken.rnIm Vergleich zur gewohnten Zentrifugenpressung, reduziert die Kaltpressung die Oxidation drastisch und kann entsprechend die Antioxidantien besser erhalten.rn

ENZYMEN

Enzymen sind Nährstoffe welche wir hauptsächlich in rohem Gemüse finden, diese helfen bei der Spaltung der anderen Nährstoffe und verbessern so Verdauung und Nährstoffaufnahme.rnEnzyme sind sehr Wärme empfindlich und werden oft während der Zentrifugenpressung beschädigt und durch die Pasteurisierung komplett zerstört (der Grund warum wir uns für Kaltpressen ohne Pasteurisierung entschieden haben).rn

POSITIVE AUSWIRKUNG AUF DIE DARMFLORA

Super-Säfte helfen aktiv dem Ausgleich der Darmflora. Dies wiederum hilft der Verdauung und dem Transit Komfort sowie entlädt das Immunsystem, da die Darmflora der erste Zugang für ungewollte Eindringlinge in den menschlichen Körper darstellt.

WANN UND WIE SAFT TRINKEN?

Zeit des Tages

Wir empfehlen unsere Getränke nicht während der Mahlzeit aufzunehmen, um das Verdauungssystem zu schonen: mindestens 20 Minuten davor oder aber 2 Stunden nach einer festen Mahlzeit. Es ist ebenso zu empfehlen, eine Stunde vor dem ins Bett gehen auf Essen oder Trinken zu verzichten. rnAnders als diese, können Super-Säfte, Pflanzen-Powershots oder Nussshakes über den ganzen Tagen genossen werden.rn

flüssig bis zum …

Mehr und mehr ersetzten heute einen Saft mit der ersten oder sogar der zweiten Mahlzeit des Tages. Dies nennt man “liquid until” (until lunch or dinner/bis zum Mittag oder Abendessen). Säfte ersetzen keine Mahlzeiten, in Form von Kalorien oder Nährstoffen, gestatten jedoch den Mahlzeitenbedarf pro Tag zu senken, entsprechend weniger Verdauungsprozesse zu benötigen, was wiederum mehr Kraft und Energie über den Tag bedeutet.

NEHMEN SIE SICH ZEIT

Geniessen Sie jeden Schluck und erlauben Sie sich Intervalle zwischen den Portionen:rnNicht nur schmecken Sie mehr, Sie werden ebenso mehr Nährstoffe assimilieren können, da unser Körper über eine bestimmte Zeit nur eine limitierte Anzahl aufnehmen kann. Darüber hinaus, in dem Sie sich Zeit nehmen helfen Sie Ihrem Körper dabei die Temperatur zu stabilisieren und verdünnen die Magensäfte (wenn Sie Säfte vor dem Essen zu sich nehmen).rn

NICHT ZU KALT

Selbst wenn der Saft kalt gelagert werden muss, wenn die Zeit kommt diesen zu geniessen, lassen Sie den Saft kurz aufwärmen. Nochmals bedeutet dies mehr Geschmack und weniger die Wahrscheinlichkeit Ihre Körpertemperatur zu senken (dies sichert die Körperenergie die nötig wäre um die Temperatur wiederherzustellen).